Auf La Gomera gestrandet !!!

Standard

Ihr Lieben! wir haben es geschafft, wir sind auf den Kanaren angekommen, wir können es selbst noch gar nicht so richtig fassen !!! Mitten hinein in einen Garten mit reifen Auberginen, Erdbeeren und frischer Pfefferminze🙂 … doch bis wir hierher gelangten ließen wir so einige Seemeilen hinter uns: Am Dienstag verließ die Fähre Cadiz um 18h. Geladen hatte sie neben uns Tourenradlern lauter alternative Überwinterer mit ihren Hunden und Vans, pensonierte WohnwagenfahrerInnen und LKWs – z.B. mit Schiffskolben direkt aus Friedrichshafen für ein darauf wartendes Schiff auf La Palma. 18 Tonnen hatte Sascha geladen, mit Anhänger … dennoch konnte Holger mit seinem Navi gute 40km/h messen, sodass wir die erste Insel Lanzarote auch schon am Mittwoch um 23h erreichten. Hört sich erst mal alles relativ entspannt an: doch bis wir Gran Canaria erreichen sollten, verging noch einmal eine ganze Nacht. Als wir dort auf Las Palmas ankamen “Seniores pasajeros …” (alle 5 Minuten gab es eine Durchsage) hatten wir glatte 6 Stunden Aufenthalt. Wie jetzt? Aber wir wollten doch heute noch auf La Gomera ankommen, das konnte doch nicht sein, dass wir wegen dieses Aufenthaltes alle Anschlüsse verpassen sollten. Und doch, so war es: das gesamte Schiffsnetz ist nicht darauf ausgelegt, dass Menschen mit Öffis die Inseln erreichen. Von Gran Canaria gibt es schlicht keine Fähre nach Gomera – alles läuft über Teneriffa. Dort kommt die Fähre  im Norden an – die Fähre nach Gomera läuft aber im Süden, in Los Christianos aus … ihr könnt es euch denken: als wir am Donnerstag um 18h auf Teneriffa ankamen, gab es dort keinen Bus mehr, der uns direkt hätte bringen können, da die letzte Fähre eh schon um 19h ablegte: es war aussichtslos.😦 Nach unserer “Ronda” Erfahrung war uns aber klar: es reicht wenn ein Busfahrer in etwa in die Richtung fährt, die wir brauchen, denn schließlich ist er es, der entscheidet ob er uns mitnimmt oder nicht😉 Und so kam es dann auch: wir wurden bis 5km vor Los Christianos mitgenommen und legten noch die letzten Kilometerchen mit dem Tandem zurück – eine Wohltat sich auf festem Boden zu bewegen!! Noch ein Mal zelten, morgen Früh (also Freitag) würden wir die erste Fähre nehmen, endlich! Dass wir aber mit nur einer Fähre nun an unseren Zielort “Valle Gran Rey” kommen würden, das hatte auch wirklich nur ich gedacht (immerhin war die erste Fähre nämlich noch mit Autos bestückt, also groß genug um den Wellen entspannt zu trotzen) was uns aber ab San Sebastián erwartete, war eine reine Personenfähre😦 das Boot wackelte unaufhörlich von links nach rechts, von vorne nach hinten und dann fuhren wir eine Weile auch noch gegen die Wellen … ein echter Alptraum und 2 benutzte Spucktüten. Es ist überstanden und dennoch bleibt eine Frage für mich bestehen: umweltverträglich reisen ist das Eine: was aber ist mit mir selbst? Denn noch einmal werde ich diese Fähre NICHT betreten! Es geht also wie immer um die Vereinbarkeit von allem🙂

Nun beginnt für uns eine neue Phase unseres Sabbatjahres: wir werden sesshaft !! Zunächst sind wir einen Monat bei Ans und Silvain mitten in einem Garten, den wir hegen und pflegen dürfen: außerdem sind wir fürs Kochen abends zuständig🙂 Das Mango-Eis in ihrer Eisdiele ist übrigens aus eigener Ernte!! Es gibt auch Internet; wir freuen uns auf Mails und Anrufe und werden weiterhin berichten, was wir erleben, für uns herausfinden und denken. Wir möchten uns an dieser Stelle herzlich bedanken bei euch, für eure treue Leser_innenschaft und für eure motivierenden Wünsche, die uns beim Radfahren begleitet haben. Habt alle eine gesegnete Adventszeit, falls sie euch etwas bedeuteten sollte. Bis die Tage🙂

4 responses »

  1. Einen schönen und erholsamen Aufenthalt – und eine geruhsame Weihnachtszeiten wünsch ich euch zweien.
    Freu mich schon darauf, euch wiederzusehen. Wer weiß, vielleicht besuch ich euch???
    Bis wann bleibt ihr denn dort?

    LG nach LG,😉
    Michael

    • Danke Michael, dir auch! Dein Campingbesteck hat die Reise bislang uebrigens gut ueberstanden, danke auch dafuer! Wir bleiben auf LG bis Neujahr und dann auf La Palma, also LP😉 bis Fruehlingsanfang!

  2. Hallo ihr,

    ich bin gerade auf eure tolle Seite hier aufmerksam geworden und zwar, weil wir Ans und Sylvain suchen. Wir haben auch Lust, in dem Garten zu helfen und haben davon über WWOOF erfahren. Leider erreiche ich sie per E-mail nicht. Seid ihr noch in Kontakt mit ihnen? Es wäre super, wenn es mit eurer Hilfe doch noch klappen würde, Kontakt herzustellen!
    Falls ihr noch unterwegs seid: Weiterhin eine gute Reise!
    LG
    Jana

  3. Hallo, das sind wirklich super schöne Bilder ! Zudem finde ich das Blog hier auch echt gut und ich schaue gerne mal wieder rein, Gruß Peter

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s